CzechTourism präsentiert deutschem Publikum die tschechische Küche

CzechTourism präsentiert deutschem Publikum die tschechische Küche

eat Berlin & CzechSpecials

Germany
2023
CzechTourism präsentiert deutschem Publikum die tschechische Küche
Gastrotourismus gewinnt in den letzten Jahren an Bedeutung. Das Essen ist nicht nur eine nötige Verpflegung beim Entdecken der Sehenswürdigkeiten, sondern wird oft zum eigenen Ziel und Genussfaktor einer Reise. So ist die tschechische Küche auch Bestandteil der Jahreskampagne von CzechTourism, deren Thema Traditionen ist, sowie ein Kampagnen-Thema des Berliner Büros von CzechTourism, die auf mehreren Ebenen und Kanälen läuft - u.a. im Radio oder in Form angesagter kulinarischer Veranstaltungen wie eat berlin.

Die CzechTourism Jahreskampagne "Unexpected Traditions"

"Unexpected traditions" (dt. Traditionen, wie man sie nicht erwartet) das ist der englische Name der CzechTourism Online-Kampagne 2023. Die Kampagne läuft auch in Deutschland, bzw. deutschsprachigen Ländern, unter dem Motto "außergewöhnliche Traditionen". Eine der witzigen Visualisierungen bezieht sich auf die Gastronomie, v.a. auf das Biertrinken und stellt eine weniger bekannte Zapfart des Bieres, nämlich "mlíko", also "die Milch" für all diejenigen, die den Bierschaum besonders gerne mögen. 

Das flüssige tschechische Gold oder Weltkulturerbe

Das Bier gehört zu Tschechien genau so wie die Karlsbrücke zu Prag. Die Tschechen sind weltweit die Nummer Eins im jährlichen Bierkonsum pro Kopf, doch es geht nicht nur um den Verbrauch, sondern vor allem um die Tradition des Anbaus, des Bierbrauens, des Zapfens und des Genusses. Eines der Highlights des Jahres war die Eröffnung des Pilsner Urquell Original Beer Experience im Zentrum von Prag, wo man die Entstehungsgeschichte des Bieres mitelreben darf sowie die ganze Entwicklung bis in die Gegenwart. Ein Bonus der Tour durch die interaktive Ausstellung kann ein Zapfkurs sein, in dem man u.a. die Zapfart "mlíko" lernen kann, sowie das "šnyt" und den absoluten Klassiker "hladinka". Nicht nur das fertige Getränk hat einen Goldwert, sondern auch die Hauptzutat - der Hopfen, der weltweit geschätzt, nachgefragt, also auch exportiert wird. Der Saazer Hopfen bzw. die Hopfenlandschaft um Saaz herum wurden dieses Jahr sogar in die Weltkulturerbe der UNESCO eingetragen. 

CzechSpecials & eat!berlin 

Das Produkt der tschechischen Gastronomie wird vom Projekt "CzechSpecials" der Tschechischen Zentrale für Tourismus betreut und beworben. CzechSpecials präsentiert sowohl traditionelle tschechische Küche als Rezepte, sondern auch Restaurants in Tschechien, wo man diese genießen kann. In Deutschland gibt es außer den großen Städten in den Grenzregionen kaum welche. Der Vorsatz der Direktorin von CzechTourism Deutschland Markéta Chaloupková war es, dieses zu ändern. So hat´Tschechien unter ihrer Leitung das erste Mal bei dem Feinschmeckerfestival eat! berlin teilgenommen. Durch die Koopoeration mit CzechSpecials in Prag kam die tschechische Nationalkochmannschaft nach Berlin, die das Berliner Publikum am thematischen Abend "Na zdraví!" am 3. 11. bekocht haben. Zu dem 4-Gänge-Menü gab es eine passende Bierbegleitung der experimentellen Pilsner Brauerei Proud. Der Abend hatte eine sehr gute Resonanz. So steht bereits der Jahrgang 2024 in den Startlöchern, dieses Mal mit erfolgreichen Köchen aus der Region Südmähren und der passenden Begleitung vom mährischen Wein. Der tschechische bzw. mährische Abend findet am 1.3.2024 statt.

Ein Video-Rückblick auf den eat! berlin Abend 3.11.2023

Die Liebe geht durch den Magen und der Genuss durch die Ohren 

Das Berliner Büro von CzechTourism hat außerdem eine vierwöchige Radiokampagne gestartet, in der Hörer von fast 40 Radiosendern bundesweit über die o.g. kulinarischen Themen informiert und zu kulinarischen Reisen nach Tschechien motiviert werden. So werden einige typische Speisen vorgestellt, die Biertradition erklärt, die Hörer werden zu dem eat! berlin 2024 Abend eingeladen, wo man die tschechische Weintradition entdecken kann. Drei glückliche können dann eine Tour duch die Bier-Erlebnis-Ausstellung in Prag inkl. des Zapfkurs gewinnen. Die Kampagne läuft in detuschen Radios bis Anfang Dezember.