In jeder der 14 Regionen des Landes finden Sie mindestens eine Handvoll Campingplätze. Je nach Ausstattung, Größe und Service variieren sie beträchtlich, für jeden Geschmack und Geldbeutel ist etwas dabei. Zur Grundausstattung eines jeden Campingplatzes gehören selbstverständlich WC und Dusche, die sich in Gemeinschaftsräumen oder separat in Bungalows oder kleinen Hütten befinden. Auf den meisten Campingplätzen gibt es einen Kiosk oder Imbiss und eine Gemeinschaftsküche, teils auch Waschmaschinen und einen Verleih von Sportausrüstungen. In einigen, entsprechend teureren Einrichtungen stehen Ihnen auch ein Schwimmbad mit Sauna oder Wellness-Bereich zur Verfügung sowie Spielplätze, Restaurants und Lebensmittelläden.

Anreise

Kommen Sie nach Prag und möchten Sie von dort aus mit einem Mietauto oder dem öffentlichen Verkehr in die Regionen aufbrechen? Wollen Sie nachhaltig reisen und kommen mit dem Zug an? Oder aber ist für Sie von Anfang an die Reise das Ziel und Sie sind mit Ihrem Wohnmobil unterwegs… für welche Möglichkeit auch immer Sie sich entscheiden, wir haben für Sie ein paar gute Tipps für Ihre Anreise nach Tschechien.

Campingplatz-Suche

Nach einem geeigneten Campingplatz suchen Sie am besten auf der Webseite von camp.cz und wählen Ihre Wunschregion und die Art der Ausstattung aus. Dort geben Sie auch direkt an, ob Sie mit eigenem Wohnmobil, Wohnwagen oder Zelt unterwegs sind bzw. eine feste Unterkunft in einem Bungalow, Hütte oder ähnliches wünschen. Sie können auch den jährlich aktualisierten Campingkatalog mit ausgewählten Campingplätzen für jede Region online durchblättern oder kostenlos herunterladen. Nach Campingplätzen in Tschechien können Sie aber auch auf der Seite von Eurocampings.de suchen oder im Campingführer des ADAC. Auch in der Hauptstadt Prag und ihrer Umgebung gibt es Campingplätze. Eine Übersicht finden Sie auf der Webseite der Stadt Prag. Eine sehr beliebte Alternative ist individuell bei einem privaten Camping-/Stellplatzanbieter zu bleiben. So können Sie auch gut die Einheimischen kennenlernen, vielleicht auch ihren Bauernhof oder Teich, in dem Sie fischen können. Das Angebot ist breit, den richtigen Stellplatz außerhalb eines Camps finden Sie auf der Webseite www.bezkempu.de.

Die Campingplätze in Tschechien freuen sich auf Ihren Besuch

Die tschechischen Campingplätze haben unterschiedliche Qualitätsstandards – von einfachen Lagerplätzen („tábořiště“ insbesondere für Paddler entlang der Flüsse) bis zu sehr luxuriös ausgestatteten Arealen. Ein guter Leitfaden ist dabei die Sternmarkierung von 1 bis 5, die es auch in der Hotellerie gibt. Diese Kategorisierung ist bei Campingplätzen aber nicht obligatorisch, daher finden Sie diese nicht bei allen.
Selbstverständlich folgen alle Campingplätze den grundlegenden Sicherheitsregeln – das heißt, auf dem Gelände, insbesondere am Eingang zur Rezeption und zu den sanitären Einrichtungen stehen Handdesinfektionsspender bereit. Ebenfalls werden bei der Reinigung regelmäßig Desinfektionsmittel verwendet. Weitere Maßnahmen sind von Ort zu Ort verschieden. Zum besseren Schutz ist es auf den meisten Campingplätzen möglich, kontaktlos mit Karte zu zahlen. Mehrere Campingplätze desinfizieren sogar ihre Unterkünfte sowie andere öffentliche Bereiche mit einem Ozongenerator.
Campingplätze gehören von Natur aus zu den sichersten Unterkunftsarten – die Gäste sind an der frischen Luft und meist in ihren eigenen Zelten, Wohnwagen oder Wohnmobilen untergebracht. So kann auch ein ausreichender Sicherheitsabstand zwischen ihnen permanent eingehalten werden.

Mit der richtigen Auswahl können Gäste die Sicherheitsvorteile eines Campingplatzes sogar noch steigern. Vor allem sollten Sie diejenigen Campingplätze auswählen, die:
  • Unterkunftsplätze abgegrenzt bzw. nummeriert haben. Somit haben Sie eine bestimmte Fläche nur für sich allein und es besteht keine Gefahr, dass jemand anderes auf der freien Wiese direkt neben Ihrem Zelt campt.
  • in den Duschräumen abschließbare Umkleidekabinen haben oder sogar Waschkabinen (geschlossene Räume mit Waschbecken).
  • Wenn Sie mit kleinen Kindern anreisen, werden Sie sicher eine abschließbare Familiendusche begrüßen, einen Raum, wo Sie sich mit Ihren Kindern gleichzeitig waschen / duschen können.
  • Gäste mit Kleinkindern sollten Campingplätze mit Babyzimmer auswählen, also geschlossene Wickelräume (nicht nur ein Wickeltisch in einem Gemeinschaftsraum).
  • 5- und einige 4-Sterne-Campingplätze bieten sogar Standplätze mit eigenen Sanitäreinrichtungen an, d.h. Kabine mit Waschbecken, Dusche und WC nur für Ihre Familie!
  • Wichtig ist auch, dass ein Campingplatz mit WiFi ausgestattet ist, nicht nur in der Nähe der Rezeption, sondern im gesamten Areal. So können Sie das Internet aus sicherer Entfernung auch direkt in Ihrer Unterkunft nutzen.
  • Bei Campingplätzen mit Schwimmbecken oder eigener Badestelle ist es ratsam im Voraus zu fragen, ob diese nur für die untergebrachten Gäste reserviert sind und es an sonnigen Tagen nicht zu einer übermäßigen Ansammlung auch von nicht untergebrachten Besuchern kommt.
  • Ein weiterer wichtiger Aspekt für Besucher mit Kindern ist sicherlich die Anzahl von Sport- und Kinderspielplätzen und anderen Freizeitaktivitäten und das Verhältnis zu Flächengröße des gesamten Areals / max. Anzahl der untergebrachten Gäste.
Ein guter Ratgeber für eine bequeme Auswahl des richtigen Campingplatzes ist die bereits oben genannte Webseite www.camp.cz mit einer Übersicht aller Campingplätze in Tschechien, verfügbar in mehreren Sprachen. Dort kann man Campingplätze nach den oben genannten Anforderungen filtern. Auf der Webseite finden Sie auch Informationen zu interessanten Ausflugszielen in der näheren Umgebung. Natürlich können Sie auch direkt auf die Webseiten jedes einzelnen Campingplatzes klicken. Diese sind sicherlich nicht nur für potenzielle Besucher eine weitere Informationsquelle, sondern auch ein sehr guter Leitfaden - ein Campingplatz mit einer gut gestalteten Webseite wird sich mit ähnlicher Sorgfalt auch um das Areal selbst kümmern.
Die tschechischen Campingplätze freuen sich sehr auf Gäste aus dem In- und Ausland und werden ihr Bestes geben, um alle Besucher zufrieden zu stellen!
 

Im Schlafsack oder Himmelbett - das alles kann Camping in Tschechien sein

Übernachten auf dem Zeltplatz

Die anspruchloseste Variante des Übernachtens ist auf einem Zeltplatz bzw. Lagerplatz. Einen solchen Ort finden Sie unter dem tschechischen Begriff "Tábořiště". Dort, inmitten der Natur, übernachtet man im eigenen Zelt, Wohnwagen, Wohnmobil oder auch im Freien. Meistens gibt es Warmwasser und WC, manchmal Dusche, fast immer eine Feuerstätte. Die Kosten fürs „Lagern“ sind sehr moderat und bewegen sich ab 3 Euro pro Nacht und Zelt. Lagerplätze befinden sich meist an befahrbaren Flüssen und werden bevorzugt von Kanufahrern wie auch Anglern genutzt.

Dauercamping

Weit verbreitet in Tschechien ist auch das Phänomen Dauercamping (tschech. Trvalý kemping). Wie auch in Deutschland nutzt man dort einen größeren Wohnwagen oder Wohnmobil für einen längeren Zeitraum (in der Regel für mind. ein Jahr). Dafür mietet der Dauercamper einen Standplatz (tsch. Karavanové stání) inklusive Service für die Sanitäreinrichtungen. Geeignete Standplätze in Tschechien finden Dauercamping-Fans ebenfalls über die oben genannten Webseiten.

Wildcampen

Außerhalb offizieller Campingplätze ist in Tschechien Wildcampen (tschech. táboření) nicht erlaubt. Ebenso ist in den tschechischen Nationalparks, Naturschutzgebieten, Naturreservaten und generell im Wald (bis 50 m vom Waldrand) Feuermachen außerhalb der gekennzeichneten Lagerplätze oder Campingplätze nicht gestattet.

Biwakieren  – Übernachten unter freiem Himmel

Im Gegensatz zum Wildcampen ist das Biwakieren in Tschechien allerdings erlaubt (außer im Nationalpark Böhmische Schweiz / České Švýcarsko). Unter dem Begriff (tschech. bivakování, von frz. bivouac, Feldlager) ist das Übernachten im Schlafsack unter freiem Himmel für eine Nacht gemeint, unter der Bedingung, dass kein Zelt o.ä. aufgebaut wird. Wer seine Schlafstätte also am nächsten Morgen wieder sauber verlässt und weiterzieht, wird in Tschechien keinerlei Probleme bekommen.

Wintercamping

Zuguterletzt sollte noch das Wintercamping erwähnt werden. Insbesondere in den bekanntesten tschechischen Wintersportgebieten gibt es eine Reihe von ganzjährig geöffneten Campingplätzen, die zum Teil auch in unmittelbarer Nähe der Skipisten liegen. Möglichkeiten, den eigenen Caravan oder sein Zelt auch in den Wintermonaten aufzustellen, bieten sich zum Beispiel in Deštné im Adlergebirge, in Tanvald im Isergebirge, in Prostřední Bečva in den Beskiden sowie in Harrachov und Vrchlabí im Riesengebirge.

Glamping - Camping mit einer Portion Luxus

Übernachten im Hotel oder in einer Unterkunft in der Stadt ist überhaupt nicht Ihr Ding? Sind Sie auf der Suche nach ungewöhnlichen Erlebnissen und Abenteuern in der Natur? Auf einem überlaufenem Campingplatz nur mit Schlafsack und Isomatte möchten Sie jedoch auch nicht übernachten? Dann ist Glamping genau das richtige für Sie. Hinter dem Begriff steht das Konzept von Übernachten inmitten der Natur und mit einer Portion Luxus. Allerdings der Location angemessen, denn es könnte sein, dass Sie ohne WLAN oder ohne Strom auskommen müssen. Dafür können Sie sich auf Natur, Romantik und höchsten Schlafkomfort freuen. Wir haben für Sie schon mal eine Glamping-Top-Ten ausgewählt.

Weitere praktische Informationen für Ihren Campingurlaub in Tschechien finden Sie auf unserer Webseite unter Reiseinfos sowie Karten- und Infomaterial unter Broschüren.